2019_09_21_3022
2019_09_21_3021
2019_09_21_3025
2019_09_21_3242
2019_09_21_3026
2019_09_21_3204
2019_09_21_3113
2019_09_21_3149
2019_09_21_3023
2019_09_21_3145
2019_09_21_2993
2019_09_21_3107
2019_09_21_3181
2019_09_21_3164
2019_09_21_3245
2019_09_21_3194
2019_09_21_3180
2019_09_21_3154
2019_09_21_3170
2019_09_21_3182
2019_09_21_2988
2019_09_21_3161
2019_09_21_3178
2019_09_21_3162
2019_09_21_3156
2019_09_21_3123
2019_09_21_3108
2019_09_21_3019
2019_09_21_3018
2019_09_21_3247
2019_09_21_3121
2019_09_21_3147
2019_09_21_3153
2019_09_21_3017
2019_09_21_3246
2019_09_21_3160
2019_09_21_3131
2019_09_21_3082
2019_09_21_3047
2019_09_21_3004
2019_09_21_3053
2019_09_21_3074
2019_09_21_3150
2019_09_21_3165
2019_09_21_3207
2019_09_21_3248
2019_09_21_3190
2019_09_21_3112
2019_09_21_3193
2019_09_21_3159
2019_09_21_3152
2019_09_21_3116
2019_09_21_3084
2019_09_21_3117
2019_09_21_3119
2019_09_21_3132
2019_09_21_3169
2019_09_21_3050
2019_09_21_2977
2019_09_21_3144
2019_09_21_3134
2019_09_21_3133
2019_09_21_3130
2019_09_21_3127
2019_09_21_3195
2019_09_21_2978
2019_09_21_3009
2019_09_21_3010
2019_09_21_3088
2019_09_21_3081
2019_09_21_3011
2019_09_21_3191
2019_09_21_3186
2019_09_21_2976
2019_09_21_3008
2019_09_21_3068
2019_09_21_3136
2019_09_21_3157
2019_09_21_3174
2019_09_21_2983
2019_09_21_3261
2019_09_21_3250
2019_09_21_3206
2019_09_21_3175
2019_09_21_3158
2019_09_21_3058
2019_09_21_3067
2019_09_21_3089
2019_09_21_3110
2019_09_21_3125
2019_09_21_3129
2019_09_21_3118
2019_09_21_3184
2019_09_21_3192
2019_09_21_3200
2019_09_21_3201
2019_09_21_2989
2019_09_21_3262
2019_09_21_3138
2019_09_21_3120
2019_09_21_3052
2019_09_21_3073
2019_09_21_3079
2019_09_21_3104
2019_09_21_3114
2019_09_21_3027
2019_09_21_3251
2019_09_21_3226
2019_09_21_3059
2019_09_21_3016
2019_09_21_3252
2019_09_21_3124
2019_09_21_3070
2019_09_21_3076
2019_09_21_3188
2019_09_21_3224
2019_09_21_3077
2019_09_21_3039
2019_09_21_3228
2019_09_21_3202
2019_09_21_3135
2019_09_21_3128
2019_09_21_2980
2019_09_21_2984
2019_09_21_2990
2019_09_21_3007
2019_09_21_3015
2019_09_21_3143
2019_09_21_3055
2019_09_21_3249
2019_09_21_3054
2019_09_21_3066
2019_09_21_3069
2019_09_21_3142
2019_09_21_3210
2019_09_21_3221
2019_09_21_3037
2019_09_21_2986
20190920_204108
2019_09_21_3216
2019_09_21_3051
2019_09_21_3049
2019_09_21_3235
20190922_092346
2019_09_21_3091
2019_09_21_3137
2019_09_21_3013
2019_09_21_3006
2019_09_21_3048
2019_09_21_3012
20190921_212122
2019_09_21_2974
20190920_221630
20190920_221605(0)
2019_09_21_3264
2019_09_21_3065
20190920_221729
2019_09_21_2992
2019_09_21_3106
20190921_220035
2019_09_21_2995
2019_09_21_3212
2019_09_21_3239
2019_09_21_3030
2019_09_21_3042
2019_09_21_3056
2019_09_21_3052
2019_09_21_3073
2019_09_21_3079
2019_09_21_3104
2019_09_21_3114
2019_09_21_3027
2019_09_21_3251
2019_09_21_3226
2019_09_21_3059
2019_09_21_3016
2019_09_21_3252
2019_09_21_3124
2019_09_21_3070
2019_09_21_3076
2019_09_21_3188
2019_09_21_3224
2019_09_21_3077
2019_09_21_3039
2019_09_21_3228
2019_09_21_3202
2019_09_21_3135
2019_09_21_3128
2019_09_21_2980
2019_09_21_2984
2019_09_21_2990
2019_09_21_3007
2019_09_21_3015
2019_09_21_3143
2019_09_21_3055
2019_09_21_3249
2019_09_21_3054
2019_09_21_3066
2019_09_21_3069
2019_09_21_3142
2019_09_21_3210
2019_09_21_3221
2019_09_21_3037
2019_09_21_2986
20190920_204108
2019_09_21_3216
2019_09_21_3051
2019_09_21_3049
2019_09_21_3235
20190922_092346
2019_09_21_3091
2019_09_21_3137
2019_09_21_3013
2019_09_21_3006
2019_09_21_3048
2019_09_21_3012
20190921_212122
2019_09_21_2974
20190920_221630
20190920_221605(0)
2019_09_21_3264
2019_09_21_3065
20190920_221729
2019_09_21_2992
2019_09_21_3106
20190921_220035
2019_09_21_2995
2019_09_21_3212
2019_09_21_3239
2019_09_21_3030
2019_09_21_3042
2019_09_21_3056

Freitag Abend, 20 Uhr in Waghäusel….Welcome in Germany Maggie! 24 Line Dancer , darunter auch die Billy Bobs aus Wiesbaden, die RheinNeckarFunDancers und die CountryLineDancer Heuhofen,  begrüßten die Line Dance Ikone herzlich und verbrachten bei einem gemeinsamen Abendessen einen tollen Abend zusammen. Es wurde lecker gegessen, guten Wein getrunken und viel über das gemeinsame Hobby gesprochen. Aber auch das Persönliche kam nicht zu kurz, denn Maggie kümmerte sich um jeden einzelnen auf ihre wunderbar freundliche Art, und dass, obwohl sie vom Frankfurter Flughafen zu uns drei Stunden brauchte. Erst hatte der Flieger Verspätung, dann plötzlich wegen eines LKW Unfalls die Vollsperrung der Autobahn….es konnte nur besser werden. Kurz vor halb zwölf machten sich dann alle nach Hause, bzw. in die Pension Betthupferl in Hambrücken um für den nächsten Tag ausgeruht zu sein.

Die Sonne strahlte bereits vom Himmel und so gingen wir mit Maggie und ein paar unserer Gäste spazieren um nochmal frische Luft zu tanken und vor dem anstrengen Tag zu relaxen. Im Anschluss tranken wir noch eine Tasse Café, bevor wir uns auf den Weg in die bereits am Freitag hergerichtete Lußhardthalle machten. Vor dem Haupteingang standen schon die ersten Gäste und warteten aufgeregt aber geduldig auf den Einlass, während die `Notted Feet Liners die letzten Vorbereitungen abschlossen und sich auf ihre Positionen begaben. Punkt 12:30 Uhr öffnete die 1.Vorsitzende Sandra Hanisch die Türen und begrüßte die wartende Menge. Gut gelaunt und voller Vorfreude wurden sofort die Tanzschuhe angezogen und sich mit kalten Getränken eingedeckt. Das von den Mitgliedern des Vereins bereitgestellte, leckere und vielseitige Kuchenbüffet wurde sofort angesteuert und so stärkte man sich nochmal bevor es an die „Arbeit“ ging.

Dank einiger Spender konnte eine kleine aber feine Tombola ins Leben gerufen werden, bei der man tolle Sachpreise gewinnen konnte. Vom „Line Dance Schlüsselanhänger“ über „Gutscheine für eine Verwöhnkosmetikbehandlung“ bis hin zu einer „Kaffeemaschine“, für jeden war etwas dabei. Das Beste an dieser Tombola war jedoch, dass jedes Los gewann und jedes Los zusätzlich die Chance auf einen der vier Hauptgewinne hatte. So war es kein Wunder, dass bereits am Nachmittag alle 200 Lose verkauft waren und sich die Losbesitzer ihre Preise bei den Line Dance Kids Adina und Sarah abholen konnten. Die Hauptgewinne, zwei Gutscheine für das Summer Line Dance 2020 mit Stargast Daniel Trepat, ein handgefaltetes Buch von Susanne Ihle und von Maggie signiert, sowie ein Gutschein über einen Satz Räder bis 19 Zoll von Ronal, wurden am Abend verlost und fanden auch hier sehr glückliche Gewinner.

„Liebe Line Dancer, liebe Gäste, wir begrüßen euch ganz herzlich zum Charity Line Dance 2019, hier in der Lußhardthalle in Hambrücken. Wir bedanken uns für euer Kommen und eure Unterstützung für den guten Zweck. Wir wollen viel Tanzen, Lernen und Spaß haben. Begrüßt mit uns zusammen die wunderbare Maggie Gallagher!“, sprach Sandra Hanisch und mit einem tosenden Applaus wurde Maggie offiziell an diesem herrlichen Tag empfangen. Nach ein paar netten Worten der 50 jährigen Line Dance Ikone ging es dann auch schon los. 115 Workshop Teilnehmer stürmten auf die Tanzfläche vor der Bühne, auf der Maggie G. Schritt für Schritt ein von ihr choreographierter Tanz zeigte. „Gone West“ hieß der erst Tanz des Tages. 32 Counts, 4 Wände und zwei Tags….Improver Level. Erst die eine Wand, dann die nächste, nach der dritten Wand der Tag…..Wiederholung der letzten 8 Counts…..bis jeder die Schritte konnte. „Music please“ rief Maggie dem DJ des Tages, Reiner Müller, zu. „Thank you Reiner“, dann ertönten die ersten Klänge aus den Boxen…..5,6,7,8 zählte Maggie ein und die Menge setzte sich in Bewegung. Ein toller Anblick! Und ein riesen Applaus im Anschluss für diesen tollen Tanz.

Zweiter Workshop des Tages war ein Beginner Tanz namens „Keep it simple“, auch aus der Feder der Engländerin, die auch irisches Blut in sich hat. „Rock step, shuffle back, back rock, shuffle forward“, zeigte sie auf der Bühne und die Line Dancer folgten ihr. In nicht einmal 10 Minuten konnten ihn alle und DJ Reiner drückte auf den Wiedergabeknopf. Ein schöner, einfacher Country Tanz zu einem tollen Song. Danach verkündete Maggie eine 10 minütige Pause in der Musik gespielt wurde und getanzt werden durfte, was sich einige Line Dancer nicht zweimal sagen ließen.

Maggie machte sich wieder auf den Weg zur Bühne, was natürlich einem Line Dancer nicht entging, und sofort sprangen alle auf um sich wieder einen guten Platz zu ergattern. Diesmal teachte sie einen brandneuen Tanz der noch nicht veröffentlicht war. „Tonight it´s right“….High Improver Level, ein toller Tanz wie sich später herausstellte zu einem wunderbaren Lied aus den aktuellen Charts. Ungewöhnliche und neue Schrittkombinationen, aber auch bekannte Samba Steps, erfreuten die Teilnehmer. Ca. 30 Minuten vergingen wie im Flug bis die Choreographie einstudiert war und der Tanz, zu dem Song „Tonight Belongs to you“ von In Real Life, getanzt werden konnte. Voller Begeisterung applaudierten alle nachdem der letzte Beat verstummte. „Great job guys“ lobte der Stargast des Tages die glücklichen Tänzer und es gab direkt noch eine zweite Runde dieses Workshops.

Wer dachte mit drei Workshops wäre es gewesen, der kannte nicht die Power dieser quirligen Line Dancerin. Diesmal jedoch lehrte sie einen nicht ganz so einfachen Tanz Namnes „Castles“. 48 counts, 2 Wall und Level Phrased Intermediate, was bedeutet, dass es einen A-Teil, sowie einen B-Teil gibt, die einer bestimmten Reihenfolge getanzt werden müssen. In diesem Fall AAB AAB AAB AAB. Hierfür brauchte es etwas mehr Zeit, was Maggie Gallagher aber nicht aus der Ruhe bringen ließ. Immer wieder wechselte sie von der Bühne zu den Tänzern vor der Bühne um ihnen Tipps und Tricks zu zeigen wie es einfacher geht. Sie nahm sich sehr viel Zeit und alle waren von ihrer Engelsgeduld begeistert. Immer wieder wurde ohne Musik getanzt und Maggie gab Kommandos zur Unterstützung, bis, ja bis es jeder Teilnehmer konnte. „DJ Reiner, Music please!“ und die ersten Töne des Liedes „Castles“ von Freya Ridings ertönten. Voll konzentriert wurde umgesetzt was vorher in mühsamer Kleinarbeit erarbeitet wurde und umso größer die Freude und der Applaus danach dass es so super geklappt hat. „Ein Klasse Tanz“ hörte man immer wieder. Nach diesem doch etwas anspruchsvollerem Workshop gab es eine größere Pause, die jedoch wieder von einigen Linern und Maggie zum Tanzen genutzt wurde. „Dies brauch ich einfach um den Kopf frei zu bekommen“ sagte eine Teilnehmerin, die zwar erschöpft aber überglücklich war.

Zu guter Letzt, nach der Stärkung am Kuchenbüffet und den Wiederholungen aller Workshop Tänze, hatte Maggie noch nicht genug und demonstrierte einen ihrer bekanntesten Tänze, den Sie zusammen mit Gary O´Reilly choreographierte, „Celtic Duo“. Ein Tanz zu irischer Pop Musik der pure Lebensfreude ausstrahlt. Begeistert lernten die Workshop Teilnehmer noch diese einfache, aber schnelle Choreographie, auch wenn sie bereits ein wenig erschöpft waren. Sie hatten auch bei diesem Tanz einen riesen Spaß! Im Anschluss gab es noch ein Gruppenfoto mit allen Teilnehmern des Nachmittags und auch díe `Notted Feet Liners durften mit Maggie ein Gruppenbild machen.

Wohlverdient ging es dann in die Abendpause, in der sich die Teilnehmer frisch machen konnten oder spazieren gingen. Für das Team der `Notted Feet Liners hingegen hieß es nun: Vorbereitungen für die Abendveranstaltung zu treffen. Aufräumen, Tische herrichten, Büffet aufbauen…..viele Hände waren im Einsatz.

18:15 Uhr öffneten wieder die Türen und 160 Gäste aus Nah und Fern, die weitesten kamen aus Lappland angereist, betraten mit einem Lächeln im Gesicht die schön dekorierte Halle. Der Duft des vielfältigen Büffets des Partyservice Horn aus Philippsburg lockte alle sofort an. Drei verschiedene Hauptspeisen, vier verschiedene Salate, für jeden war etwas dabei. Und was gibt es für ein besseres Kompliment dass es geschmeckt hat als blitzblanke Teller die in die Küche zurückwanderten?

Am Abend waren auch die Vorstände des FUoKK e.V., zu dessen Gunsten diese Veranstaltung ausgerichtet wurde, eingeladen und Frau Knoll und Herr Zastrow folgten dieser Einladung dankend. Sie wurden von Sandra Hanisch vorgestellt und erzählten in wenigen Minuten was FUoKK e.V. ist und für was die ganzen Gäste heute spenden.

Den Hunger besiegt, der den Durst gestillt, konnte dann die Abendveranstaltung starten. Mit insgesamt 234 Teilnehmern an Abend war das Charity Line Dance 2019 komplett ausgebucht. Aber….Maggie überraschte uns alle! Sie verloste gegen eine Spende ein Wochenende auf einem Ihrer Events in Irland. Unterkunft, Workshops, Party und Verpflegung inklusive. Eine Mega Sache von Maggie für unsere Aktion! Dass sich der Start der Abendveranstaltung dadurch etwas verspätete nahmen alle mit einem Lächeln hin, „Denn schließlich sind wir ja dafür hier, um zu helfen“, sagte eine Line Dancerin. Nach einhundert Losen die in die Lostrommel wanderten ging es endlich los. Die Playlist wurde gespielt und die Tanzfläche füllte sich. Die Stimmung war ausgelassen, es wurde getanzt, gelacht und gefeiert. Natürlich wäre Maggie nicht die Maggie gewesen die man kannte, wenn sie nicht alle am Nachmittag geteachten Tänze wiederholt und diese nochmal getanzt hätte.

Eine Überraschung hatte sie aber trotzdem noch dabei. Maggie Gallagher hat extra für dieses Event und für die `Notted Feet Liners einen Tanz choreographiert. „Pocket of hearts“, ein leichter aber schneller Tanz zu einem coolen Song von Imogen Clark. Mit einer Leichtigkeit und ohne den Anschein von Müdigkeit zeigte Sie noch einmal auf der Bühne weshalb sie so beliebt ist. Ihre einzigartige Art Tänze zu unterrichten und ein goldenes Händchen für wahnsinnig tolle Tänze ist es was die Line Dance Welt nicht nur in Deutschland liebt. „Sandra, Sarah and Adina come here and dance with me“, rief Maggie. Was kann es großartigeres geben als neben einer Ikone zu stehen und tanzen zu dürfen? Aufgeregt aber überglücklich standen die drei Mädels der `Notted Feet Liners neben Maggie in der Menschenmenge und tanzen „DEN TANZ DES ABENDS“. Alle waren begeistert und applaudierten stürmisch.

Nun aber fehlte noch die Ziehung der Line Dance Reise zu Maggie…..DJ Reiner Müller wurde von Maggie kurzerhand zum Glückselfen ernannt und durfte in die blau glitzernde Glücksbox greifen. „Helen Leske“ rief sie dann in das Mikrofon. Jubelnd und unter lauten Applaus kam Helen nach vorn und wurde von Maggie umarmt. Eine glückliche Gewinnerin! Auch der DJ und Sandra Hanisch gratulierten ihr. Nach dieser „Aufregung“ wurde noch viel getanzt. Die Kuchen waren am Ende des Tages restlos weg, es wurde Sekt getrunken und auf eine tolle Veranstaltung angestoßen. Viele liebe Worte und interessante Unterhaltungen, viele neue Bekanntschaften und vor allem sehr viel Spaß waren überall am Abend mitzuerleben. Und mittendrin immer und überall die nichtscheue Maggie Gallagher, die sich immer wieder sehr gerne mit ihren Fans fotografieren ließ.

Bevor es Zeit wurde zu gehen wendete sich die Vorsitzende der `Notted Feet Liners nochmal an ihre Gäste und bedankte ich vielmals für das tolle Event, dass ohne die Tänzerinnen und Tänzer, sowie allen anderen Gästen, nicht realisierbar gewesen wäre. Ein riesen Dank ging auch an die Mitglieder des Vereins, die sich all die Monate zuvor in die Organisation eingebracht hatten und am Abend für einen reibungslosen Ablauf gesorgt hatten. Und Natürlich einen mega Dankeschön an Maggie, dass Sie der Einladung gefolgt ist und dem Verein mit Ihrer Anwesenheit unterstütz hat. Auch Maggie bedankte sich für alles und sie freut sich wenn sie wieder hier nach Hambrücken kommen darf.

Nachdem alle Gäste verabschiedet waren begann der letzte Akt des Tages für die Liners aus Hambrücken, der Abbau. Dank vieler fleißiger Hände war dies aber schnell getan und alle konnten glücklich und müde nach Hause fahren.

Maggie G. wurde Sonntag früh bereits um 8 Uhr von Sandra Hanisch und ihrer Familie zum Flughafen nach Frankfurt gebracht, wo sie noch gemütlich einen letzten Kaffee zusammen tranken, bevor wir Abschied nehmen mussten. Trotz familiären Angelegenheiten, die diesen verfrühten Abflug erforderten, ließ es sich Maggie nicht nehmen zu uns nach baden zu kommen. Es war eine tolle Zeit!

Wir bedanken uns bei unseren Spendern und Sponsoren, ohne die dies nicht in diesem Umfang möglich gewesen wäre:

Globus Wiesental, Petertaler, Kosmetikum La Bonita, RONALGROUP Deutschland, Weinbau Seibert, Gastro Metro Bruchsal, Mauck Gartenwelt, Julie Endress, Motorradhaus Boling und Eisele & Co. GmbH, EDEKA CENTER Bruchsal, United Online Stores GmbH, Bäckerei Steidl, Bäckerei Kircher, Ballonino Waghäusel, Metzgerei Herrwerth, Sandra Hanisch Line Dance und allen anderen Spendern der Tombola Preise!

Ein Dankeschön auch an DJ Reiner Müller, sowie Bernd Zirklebach für die Bereitstellung der Musik-und Lichtanlage.

Danke allen `Notted Feet Linern und deren Familien und Freunden! Der Verein ist stolz solch ein Team zu haben!

Vielen, herzlichen Dank!